200 Jahre Malborgeth

Traditionstag der Villacher Pioniere

200-Jahr-Gedenkfeier in Malborgeth

Am Freitag, den 15. Mai 2009, Beginn um 12.30 Uhr, veranstaltete das Pionierbataillon 1 gemeinsam mit der Gemeinde Malborghetto-Valbruna, der Brigata Julia und der Associazione Nazionale Alpini den diesjährigen Traditionstag am Gemeindeplatz in Malborgeth. Nach der Feier gab es Kostproben aus der Feldküche

Die Pioniere der 7. Jägerbrigade gedenken an diesem Tag der Verteidigung der Blockhäuser von Malborgeth und Predil im Jahre 1809 gegen die französische Südarmee. An dieser traditionellen Feier nehmen neben Abordnungen der Kärntner Truppenkörper auch die Soldaten der Brigata Julia sowie Fahnenabordnungen diverser Kameradschaftsverbände und zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben teil.

Die Traditionstruppenkörper des Pionierbataillons 1 sind das Sappeurbataillon Nr. 4, das steirische Pionierbataillon Hermann von Hermannsdorf Nr. 5 und das Kärntner und Osttiroler Pionierbataillon Hensel Nr. 7 sowie das Pionierbataillon 7 und das Pionierbataillon 2.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch die Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberst Professor Sigismund Seidl. Die Kärntner Pioniere sind in der Garnison Villach beheimatet, ihr Kommandant ist Oberst Josef Lindner.

Das Programm:

10.00 Uhr: Kranzniederlegung beim Rauch-Denkmal
11.00 Uhr: Kranzniederlegung beim Hensel-Denkmal
12.30 Uhr: Militärischer Festakt zum Traditionstag am Gemeindeplatz in Malborgeth