Pionierbund Krems-Mautern heute

Vereinsleben:

Logo_Ö_3.jpg

Das neue Vereinslogo

Der Pionierbund ist eine Österreichische Kameradschaftliche Vereinigung von Angehörigen der Pionier-, Fernmelde- und ABCAbwehrtruppe und hat derzeit ca. 170 Mitglieder (ordentliche und unterstützende M.) aus verschiedenen Bundesländern..

Er ist Mitglied der Vereinigung Österreichischer Pioniere (VÖPi) und des Forums ABCAbwehr. Mit der Marinekameradschaft Babenberg Traisental und der Union Europäischer Wehrhistorisacher Gruppen (UEWHG) ist er in einem partnerschaftlichem Verhältnis verbunden.

Mit dem Stabsbataillon 3 (CSSB) und dem Pionierbataillon 3 (Melker Pioniere) bestehen Verbindungen in der Überlieferungspflege. Auch mit dem Kommando Schnelle Einsätze und dem Kommando ABCAbwehr besteht ein enger Kontakt.

Eine Fülle von Programmpunkten zeichnen ein reges Vereinsleben. Kameradschaftliche Veranstaltungen wechseln mit Exkursionen, Stammtischen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen vor dem Sappeur- und Pionierdenkmal ab.

Höhepunkte stellen alle Jahre die Ausrückerungen zu den Traditionstagen und die Veranstaltungen zu Ehren der Schutzpatronin der Hl. Barbara mit einem Segen dar.

Bei der 93. Generalversammlung 2017 wurde ein neues Vereinslogo einstimmig beschlossen (siehe oben).

Zweck des Pionierbundes (Auszug aus den Statuten)

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die

Aufrechterhaltung von kameradschaftlichen Kontakten (ehemaliger) Angehöriger der Pionier- , Fernmelde- und ABC Abwehrtruppe mit ihrer Waffengattung und untereinander
Verfolgung von gemeinnützigen, ideellen, mildtätigen und wehrpolitischen Zwecken, die im allgemeinen Interesse der Republik Österreich liegen
Förderung des Vaterlands und Wehrgedanken und des Korpsgeistes
Wahrung der Tradition und Erhaltung der Kameradschaft zwischen den Generationen
Pflege der Tradition der seinerzeit in Krems und Umgebung dislozierten Einheiten Pionier- und Brückeneinheiten, sowie der Sappeurtruppe einschließlich der aus ihnen hervorgegangenen Truppenkörper und Waffengattungen (insbesondere Fernmeldetruppe und ABC Abwehrtruppe) der k.u.k. Armee und des österreichischen Bundesheeres der 1. Republik
Zusammenarbeit mit dem/den Traditionstruppenkörper(n) des österreichischen Bundesheeres, dem/den diese Traditionspflege zugewiesenen ist
Mitwirkung bei der Schaffung, Erhaltung und Pflege von (Soldaten-) Gedächtnisstätten (speziell das Sappeur- und Pionierdenkmal)
Mitarbeit in allen Bereichen der „Umfassenden Landesverteidigung“ im Sinne der einschlägigen österreichischen Rechtsnormen im Speziellen durch Förderung und ideelle Unterstützung der geistigen und militärischen Landesverteidigung Österreichs
Zusammenarbeit mit dem österreichischen Bundesheer
Ideelle und materielle Unterstützung der aktiven Soldaten und Einheiten des österreichischen Bundesheeres
Unterstützung bedürftiger und unverschuldet in Not geratener Kameraden (Fürsorge, Katastrophenhilfe)
Durchführung von und Teilnahme an Feiern zu Ehren und zum Gedenken an verstorbene Soldaten und Kameraden